Anmelden
DE
Ich kann die S-pushTAN-App zum Download nicht finden
  • Betriebssystem: Wenn die S-pushTAN-App im Google Play Store nicht zu finden ist, sind die Systemvoraussetzungen des Geräts nicht erfüllt. Entweder steht ein Systemupdate zur Verfügung oder das Gerät ist zu alt.

    Erforderliche Version Betriebssystem (Stand 04/2021):
    Adroid:  Variiert ja nach Gerät
    iOS: 13.0 oder höher

     
  • Gerät des Herstellers Huawei: Die S-pushTAN-App steht für Geräte mit dem Betriebssystem Android aktuell nur im Google Play Store als Download zur Verfügung. Auf Geräten des chinesischen Herstellers Huawei, die nach dem 09.11.2019 erschienen sind (z. B. die Mate-30- und P40-Reihe), ist anstatt des Google Play Stores der von Huawei selbst entwickelte Android-App-Store „AppGallery“ installiert, in dem die S-pushTAN-App nicht angeboten wird.

    Derzeit finden Abstimmungen zwischen Huawei und der Sparkassen-Finanzgruppe statt, um zu prüfen, ob und wie die S-pushTAN-App über die "AppGallery" bereitgestellt werden kann.
Ich habe bereits einen Registrierungsbrief und möchte die S-pushTAN-App neu einrichten

Sie besitzen einen gültigen Regis­trierungs­brief zur
Frei­schal­tung der pushTAN-Verbindung?

  1. Laden Sie die kosten­freie S-pushTAN-App auf Ihr Tablet oder Smart­p­hone - für iOS oder für Android. S-pushTAN-App herunterladen
  2. Starten Sie die S-pushTAN-App und wählen Sie "Jetzt einrichten".
  3. Wählen Sie "Registrierungsbrief erhalten?".
  4. Bestätigen Sie den Hinweis "Mitteilungen erlauben".
  5.  Legen Sie ein Passwort für die S-pushTAN-App fest und bestätigen Sie dieses
    (bei Bedarf Face ID oder Touch ID aktivieren).
  6. Bestätigen Sie den Hinweis zur Nutzung der Kamera mit "erlauben".
  7. Scannen Sie mit der S-pushTAN-App den im Regis­trierungs­­brief abgebildeten QR-Code.
  8. Geben Sie sich nun Ihre Zugangsdaten (Anmelde­name und PIN bzw. Erstzugangs-PIN) ein, um Ihre Identität zu bestätigen. Danach wird die pushTAN-Verbindung freigeschaltet.
 
Bei Nutzung von Erstzugangsdaten (Erstzugangs-PIN):
  1. Melden Sie sich nun mit Ihren neuen Zugangsdaten über einen Browser im Online-Banking Ihrer Sparkasse an (roter Anmeldebereich oben auf dieser Internet-Seite).
  2. Nach der Anmeldung werden Sie aufgefordert, die Erstzugangs-PIN in eine persönliche - nur Ihnen bekannte - PIN zu ändern. Die hierfür benötigte Freigabe (ggf. TAN) erhalten Sie bereits in die S-pushTAN-App.
  3. Im Anschluss werden Sie aufgefordert nochmals eine Freigabe (ggf. TAN-Eingabe) zur Bestätigung Ihres Online-Zugangs zu tätigen. Diese Aufforderung erhalten Sie alle 90 Tage.
Ich kann den QR-Code auf dem Registrierungsbrief nicht einlesen

Wenn aus technischen Gründen das Einlesen des QR-Codes nicht funktioniert oder wenn Ihr Endgerät keine Kamera besitzt, können Sie den 25-stelligen Code auf dem Registrierungsbrief auch von Hand in die dafür vorgesehenen Felder in der App übertragen.

Hierzu betätigen Sie die Schaltfläche "manuelle Eingabe" am unteren Rand des Bildschirms des Endgeräts.

Warum sehe ich keine TAN mehr?

Seit Anfang Juni 2021 entfällt bei Freigabe von vielen Aufträgen im Online-Banking die (manuelle) Eingabe der TAN. Zur Auftragserteilung reicht ein Klick auf die Schaltfläche "Freigabe" in der S-pushTAN-App. Damit geht es sicherer, schneller und einfacher.

Ich erhalte keine Freigabeaufforderung (TAN) mehr in der S-pushTAN-App

Sie nutzen pushTAN und erhalten keine Freigabenachricht (TAN) mehr auf Ihr Smart­phone oder Tablet?
Das kann verschiedene Ursachen haben:

  1. Hat Ihr Smartphone oder Tablet eine Internet-Verbindung?
    Bitte prüfen Sie, ob Ihr Gerät generell eine ausrei­chende Internet-Verbindung hat, indem Sie z. B. eine Webseite mit dem Browser öffnen. Zum Empfang von Freigaben (ggf. TANs) wird zwingend eine Internet-Verbindung benötigt.
  2. Ist die pushTAN-Verbindung noch korrekt eingerichtet?
    Bitte prüfen Sie, ob die Verbindung noch in der S-pushTAN-App registriert ist. Öffnen Sie hierzu die S-pushTAN-App, geben Sie das Passwort ein und wechseln Sie dann in die "Einstel­lungen" der App und dort auf "Verbindungen verwalten". Falls Ihnen die benötigte Verbindung nicht angezeigt wird, richten Sie die pushTAN-App bitte mit Klick auf "Weitere Verbindung" neu ein.
  3. Haben Sie Ihr Smart­phone oder Tablet gewechselt?
     Die pushTAN-Verbindung ist mit Ihrem Gerät verknüpft. Wenn Sie ein neues Smart­phone oder Tablet verwenden, müssen Sie deshalb die S-pushTAN-App neu einrichten. Folgen Sie dazu einfach den Hinweisen in der App.
Ich habe mein Smartphone oder Tablet gewechselt

Wiedereinrichtung nach Gerätewechsel

Auch mit einem neuen Smartphone oder Tablet können Sie pushTAN weiternutzen. Hierfür laden Sie sich die S-pushTAN-App auf Ihr neues Gerät herunter und aktivieren Sie diese – Anmeldename und PIN bleiben gleich. Sie werden in der App durch die Wieder­einrichtung geführt, zusätzlich können Sie sich das Video dazu ansehen.

Ich habe das Passwort für die S-pushTAN-App vergessen
Anmeldemaske S-pushTAN-App

Beim Starten der S-pushTAN-App wird ein Passwort abgefragt, das Sie bei der Erst­einrich­tung der App selbst vergeben haben.

Ihre Sparkasse hat keinen Zugriff auf dieses Passwort.

Falls Sie das Passwort nicht mehr kennen, geben Sie es bitte mehr­mals falsch ein. Nach mehr­maliger Falsch­eingabe des Passworts wird die S-pushTAN-App aus Sicher­heits­gründen auto­matisch zurück­gesetzt. Sie können sich nun ein neues Passwort vergeben. 

Bitte beachten Sie, dass hierdurch die eingerichtete pushTAN-Verbindung gelöscht wird.

Um die Verbindung neu einzu­richten, folgen Sie bitte den Hinweisen in der S-pushTAN-App.

Ich möchte ein zweites Gerät (zum Beispiel ein Tablet) für pushTAN anmelden

Für jeden Ihrer Online-Banking-Zugänge können Sie bei Bedarf ein zusätz­liches Endgerät (TAN Medium) definieren, auf dem Sie die pushTAN empfangen wollen. Sie erhalten dann auch für dieses Gerät Registrie­rungsdaten per Post oder SMS. Auf jedem Gerät muss die S-pushTAN-App installiert und der Registrie­rungs­prozess durchlaufen werden.

Den bestehenden Anmelde­namen und die zugehörige Online-Banking-PIN nutzen Sie dann auf allen Geräten.

Ich möchte meiner pushTAN eine weitere Verbindung hinzufügen (ggf. eine weitere Sparkasse)

Die Verwaltung verschiedener pushTAN-Verbindungen ist innerhalb der pushTAN-App möglich. Hierzu benötigen Sie einen zusätzlichen Registrierungsbrief (ggf. der entsprechenden Sparkasse). In folgenden Schritten können Sie eine weitere pushTAN-Verbindung hinterlegen:

  1. Starten Sie die bestehende pushTAN-App.
  2. Melden Sie sich an Ihrer pushTAN-App an.
  3. Wechseln Sie oben links in die Verwaltung der pushTAN-App.
  4. Klicken Sie auf "Verbindungen verwalten" und wählen dort "Weitere Verbindung".
  5. Folgen Sie dem Dialog und führen Sie die Einrichtung Ihrer weiteren pushTAN-Verbindung durch.
Benötigt das pushTAN-Verfahren meine Mobilfunk-Rufnummer?

Nein, das pushTAN-Verfahren arbeitet mit eigenen Kennungen und kryptografischen Schlüsseln. Die Mobilfunk-Rufnummer wird innerhalb der S-pushTAN-App nicht benötigt und nicht verwendet.

Das S-pushTAN-Verfahren können Sie somit auch nutzen, wenn Sie ein Endgerät ohne Mobilfunkvertrag nutzen, zum Beispiel ein Smartphone oder Tablet ohne SIM-Karte, die per WLAN mit dem Internet verbunden sind. Ebenso ist eine Nutzung auf Geräten mit einer ausländischer Mobilfunk-Rufnummer möglich.

Online-Banking mit pushTAN

Optimal für mobiles Banking

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu du übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i